Diese Seite verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten.
Ok, verstanden!

Umgebung und Freizeit im Hotel Kaiserhof

Die Stadt Naumburg findet man am reizvollen Zusammenfluß von Saale und Unstrut, umgeben von 1000jährigen Weinbergen. Naumburg ist nicht nur die weltbekannte Domstadt mit den berühmten Stifterfiguren Ekkehart und Uta im Naumburger Dom sondern bietet auch einen idealen Ausgangspunkt für Ihre Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung.
Die Saale-Unstrut Region, mitten in Mitteldeutschland, bietet für jeden das richtige. Ob Stadt- und Dombesichtigungen in Naumburg, die Hildebrandt-Orgel in der Wenzelskirche, Bootsfahrten vom Naumburger Blütengrund nach Freyburg, die berühmte „Rotkäppchen“ Sektkellerei, Schloss Neuenburg oder die Rudelsburg – „an der Saale hellem Strande“ gelegen – das alles und viel mehr können sie hier erleben. Oder schreiten Sie auf Himmelswegen durch die Jahrtausende und entdecken Sie die aufregende Geschichte der Himmelsscheibe in der „Arche Nebra“ oder das Sonnenobservatorium Goseck. Wandern, Radfahren, Reiten, Kanu fahren, Weinprobe und Winzervesper – Sie haben die Wahl. Gern informieren wir Sie über die zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten und Veranstaltungen in und um Naumburg. Unser freundliches Rezeptionsteam hilft Ihnen gern weiter.


Im Hotel

  • Sauna
  • Fahrradverleih (kostenpflichtig)

 

In der Nähe

  • Bootsfahrten
  • Schwimmbad
  • Sommerrodelbahn
  • Kegelbahn - Bowling
  • Wandern

 

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele der Region

Naumburg
    

  • Dom Sankt Peter und Paul

Das Kunst- und Kulturdenkmal von internationalem Rang ist die meistbesuchte Sehenswürdigkeit an der "Straße der Romanik". Der Dom gehört dank seiner romanisch-gotischen Architektur und vor allem wegen seiner hochgotischen Monumentalskulptur und Bauornamentik zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern des Mittelalters. Die Mitte des 13. Jahrhunderts vom sogenannten Naumburger Meister geschaffenen lebensgroßen Stifterstandbilder im Westchor (bekanntestes Paar Ekkehard und Uta) sowie die Darstellung der Passionsgeschichte am Westlettner beeindrucken durch ihre wirklichkeitsnahe Gestaltung. Bau- und kulturgeschichtlich bedeutsam sind die spätromanische Krypta, der Ostlettner und die mittelalterlichen Glasfenster.
    

  • Das Nietzsche Haus

Das klassizistische Wohnhaus im Weingarten 18 war von 1858-1897 die Wohnstätte der Familie des Philosophen Friedrich Nietzsche. Heute befindet sich hier die Dauerausstellung "Nietzsche in Naumburg". In der oberen Etage finden wechselnde Ausstellungen statt, die unter verschiedenen Aspekten der Auseinandersetzung mit Nietzsches Leben und Werk gewidmet sind.
    

  • Die Schönburg

Rund fünf Kilometer saaleabwärts von Naumburg erhebt sich auf einem Sandsteinfelsen die ehemalige Bischofsburg Schönburg. Von hier genießt man einen vorzüglichen Blick über das Saaletal bis hin zum gegenüberliegenden Dechantenberg und Schloß Goseck. Die erste urkundliche Erwähnung der Schönburg geht auf das 12. Jahrundert zurück. Sie gehörte zum Besitz der Naumburger Bischöfe, die Palas, Kapelle und Bergfried errichten ließen. Heute lädt der mächtige Turm zum Aufstieg ein. In der Burgschänke kann man ein stilechtes Rittermahl erleben.

 

Ausflugtipps
    

  • Radwandern

Naumburg bietet als Ausgangspunkt vielfältige Möglichkeiten für abwechslungsreiche Radwandertouren, auf denen sich sportliche Erlebnisse harmonisch mit Entdeckungen in der Natur, Gaumenfreuden und kulturellen Sehenswürdigkeiten verbinden lassen. Insbesondere die Radwege entlang der Flüsse Saale, Unstrut, Ilm und Elster und deren Vernetzung wurden in den letzten Jahren neu ausgebaut und beschildert.

Online Buchung

KontaktImpressum
© 2017 Bavaria Hotel- & Gaststättenbetriebs GmbH